ÜBL - Die Ausbildung




ZU DEN BESTEN GEHÖREN!


Die überbetriebliche Ausbildung (ÜBL)...

... ist fester Bestandteil der betrieblichen Ausbildung im Dachdeckerhand-werk. Sie hat die Aufgabe Grundfertigkeiten vor allem im Berufsfeld Bau zu vermitteln und die betriebliche Ausbildung zu vertiefen und zu ergänzen. Insgesamt sind für die ÜBL 14 Wochen vorgesehen. Das Bundesbildungszentrum führt diese überbetriebliche Ausbildung für die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Saarland zentral in Mayen durch.

 
Die ÜBL gliedert sich in folgende Lehrgänge:

  • G1  -  Einführung in die Be- und Verarbeitung von Werkstoffen
  • G2  -  Einführung in die Arbeitstechniken der Steildachdeckungen
  • G3  -  Einführung in die Arbeitstechniken der Dachabdichtung
  • G4  -  Einführung in die Arbeitstechniken der Außenwandbekleidungen

  • D1  -  Techniken der Dachdeckung, insbesondere im Hinblick auf Energieeinsparungen und Altbausanierung
  • D2  -  Neuzeitliche Abdichtungstechniken
  • D3  -  Be- und Verarbeitung von Metallblechen sowie Metall- und Kunststoffhalbzeugen für Dachdeckungen und Einfassungen
  • D4  -  Außenwandbekleidungen
  • D5  -  Herstellen von Holzbauteilen


 Fotos von unserer überbetrieblichen Ausbildung findet Ihr in der Rubrik Impressionen.