Seminar Sachverständigentagung des Dachdeckerhandwerks


Datum :
23.10.2019 bis 25.10.2019
Dauer :
3 Tage
Seminarplätze :
200
Teilnehmer :
Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige des Handwerks und Anwärter
Leitung :
Dachdeckermeister und Auditor Josef Rühle
Geschäftsführer Technik ZVDH, Köln
Seminarkosten :
500,- € für ö.b.u.v. Sachverständige HwK und Anwärter
450,- € für ö.b.u.v. Sachverständige HwK und zugleich BBW-Mitglieder
Seminarort :
Bundesbildungszentrum des Deutschen
Dachdeckerhandwerks e. V.
Kelberger Str. 43-59, 56727 Mayen
Unterbringung :
Hotels in Mayen und Umgebung
www.mayen.de
Programm :
23.10.2019
Das GebäudeEnergieGesetz (GEG) löst die EnEV ab
Referent: Dachdeckermeister und Auditor Josef Rühle,
Geschäftsführer Technik ZVDH

Das Reizwort für Sachverständige:
allgemein anerkannte Regel der Technik - Mythos und Wahrheit
RA Wolfgang Reinders, Justiziar des ZVDH


24.10.2019
Die neuen Hinweise für Außenwandbekleidungen

Entwicklungsstand DIN 4108-3 und DIN 68800
Referent: Dipl.-Ing. Christian Anders,
Technischer Referent des ZVDH

Messtechnik für Sachverständige im DDH
Referent: Dachdeckermeister und
ö.b.u.v. Sachverständiger
Michael Zimmermann, Vizepräsident des ZVDH

Der gerichtlich bestellte Sachversätndige:
Rechte, Pflichten, Haftung - ausgewählte Themen
Rechtsanwälte Rolf Krechel und Dr. Thomas Brübach,
Kanzlei Martini-Mogg-Vogt, Koblenz

Kaskadenentwässerung in Theorie und Praxis
Referent: Dachdeckermeister und Auditor Josef Rühle,
Geschäftsführer Technik ZVDH, Köln

Gemeinsamer Abend im BBZ
- Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch

25.10.2019
Die Bewertung des optischen Mangels
- objektive und subjektive Mangeleigenschaften
Referent: Prof. Dipl.-Ing. Matthias Zöller, AIBau Aachen

Ist "fest" fest genug? oder wissen Dachdecker, was sie tun?
- Befestigung der Dachrandabschlüsse aus Metall
Dipl.-Ing. Bernhard W. Schmitt,
Ing.-Büro für Tragwerksplanung und Bauphysik;
Dozent am Bundesbildungszentrum Dachdecker, Mayen

- Programmänderungen vorbehalten -