Neue Ausbildungsordnung umgesetzt



Die seit dem 01. August 2016 geltende neue Ausbildungsordnung zum Dachdecker/in wurde in dem Anfang Dezember 2016 endenden Vorbereitungslehrgang auf die Gesellenprüfung für Dachdeckerhelfer und Umschüler am Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks (BBZ) in Mayen bundesweit erstmals umgesetzt.

Mit dem Karrierestart am BBZ Mitte August hatte alles begonnen: 14 langjährige Dachdeckerhelfer traten an, sich in dem rund 850 Unterrichtsstunden und damit vier Monate dauernden Vorbereitungslehrgang auf die Gesellenprüfung auf die Externenprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz vorzubereiten. Hiernach ist es möglich, auch ohne formelle Ausbildung einen Berufsabschluss zu erwerben, wenn man das 1,5fache der üblichen Ausbildungszeit bereits in dem Beruf gearbeitet hat. Die 14 Teilnehmer waren insoweit sehr also praxiserfahren. 

Premiere bei diesem Vorbereitungslehrgang hatte die neue Ausbildungsordnung und der dazugehörige Berufsschulrahmenlehrplan. Konkrete Auswirkungen hat die neue Ausbildungsordnung besonders auch auf die Form der Gesellenprüfung. Sie wurde bei diesem Lehrgang bundesweit erstmalig nach den neuen Vorgaben durchgeführt. Und das mit Erfolg: Alle nach der neuen Ausbildungsordnung geprüften Teilnehmer haben die Gesellenprüfung bestanden, wobei solche Erfolgsquoten bei diesen Lehrgängen durchaus nicht ungewöhnlich sind. Die langjährigen Helfer verfügen über eine schon fundierte Berufspraxis und sind hochmotiviert.

Während des Vorbereitungslehrgangs schied ein Teilnehmer aus persönlichen Gründen aus. Zwei Teilnehmer legten die Gesellenprüfung noch nach alter Ausbildungsordnung ab, weil sie Wiederholer waren. Sie waren seinerzeit im ersten Anlauf nicht erfolgreich. Einer schaffte es jetzt auch wieder nicht. So konnten 12 neue Dachdeckergesellen in einer kleinen Feier verabschiedet werden.
Prüfungsbeste sind Sascha Wesel aus Herren-Sulzbach in Rheinland-Pfalz mit 92,33 Punkten, Patrick Page aus Miltenberg in Bayern mit 87,57 Punkten und Christian Hengsteler 87,44 Punkten aus Oberndorf in Baden-Württemberg von jeweils maximal 100 erreichbaren Punkten.

Die Nachfrage nach Vorbereitungslehrgängen zur Externenprüfung im Dachdeckerhandwerk ist nach wie vor gut. So beginnt bereits am 02.01.2017 der nächste Vorbereitungslehrgang am BBZ, welcher bereits voll belegt ist.