Mayen steht für Qualität


- Hohe Erfolgsquote im Klempnermeisterkurs -

Der im Spätsommer 2016 im Bundesbildungszentrum Dachdecker in Mayen mit 16 Teilnehmern gestartete Vorbereitungslehrgang zur Klempnermeisterprüfung endete mit einer Erfolgsquote von fast 90%.

Die Teilnehmer, darunter Dachdeckermeister, Dachdeckergesellen und Klempnergesellen entschlossen sich, ein vier Monate dauerndes Intensivseminar zur Vorbereitung auf die Klempnermeisterprüfung zu besuchen und sich somit fit zu machen für die tägliche Praxis. In insgesamt 800 Unterrichtsstunden wurden die Teile І (Fachpraxis 400 Std.) und II (Fachtheorie 400 Std.) parallel vermittelt.

Bildung sorgt für Vorsprung
Unter diesem Aspekt wählten die angehenden Meister mit dem BBZ in Mayen einen Partner aus, der es versteht gezielt die Belange der betrieblichen Praxis zu fördern. So nahm z.B. die am Markt immer stärker an Bedeutung gewinnende Dachdeckung aus Metall den größten Teil der praktischen Ausbildungszeit in Anspruch.

Alle Meisteranwärter entschieden sich auch für ein entsprechendes Meisterprüfungsprojekt aus diesem Bereich. Sie deckten ein Pultdach inklusive einer Satteldachgaube in Doppelstehfalzdeckung aus vorbewittertem Titanzink. Die Dachentwässerung erfolgte über eine vorgehängte Rinne, die durch handwerklich gefertigte Endböden und Ablaufstutzen komplettiert wurde. Bei der Ausführung ließen die Prüflinge ihrer Kreativität freien Lauf und es entstanden Projekte mit einer individuellen Note.

Durch eine geschickte Verknüpfung von theoretischem Unterricht und praktischer Ausbildung war es für die Studierenden einfach, Planungsunterlagen zu erstellen und ihre Arbeit abschließend zu dokumentieren. Im nachfolgenden Fachgespräch zeigten die zukünftigen Meister dann ihre Verkaufstalente und ließen das im Unterricht erlangte fachkundliche und bauphysikalische Wissen gekonnt einfließen.

Weitere Bestandteile der praktischen Ausbildung waren der kunsthandwerkliche Bereich, sowie die Bekleidung von hinterlüfteten Fassaden. Alle Teilnehmer wählten anschließend auch die Fassadenbekleidung als Situationsaufgabe.

Im theoretischen Unterricht wurde – neben den bereits erwähnten Bereichen – Fachkunde und Bauphysik auch intensiv die Handlungsfelder Auftragsabwicklung sowie Betriebsführung behandelt.

Fazit: Die viermonatige Ausbildung zum Klempnermeister am BBZ in Mayen sichert dem Meister einen Vorsprung in einem Geschäftsfeld mit besten Zukunftsaussichten.

Für Nachahmer sei darauf hingewiesen, dass der nächste Vorbereitungslehrgang zur Klempnermeisterprüfung Mitte August 2017 startet. Mehr Infos hierzu gibt es unter www.bbz-dachdecker.de